Ein gewohntes Bild

2. Juni 2012

Für ausgedehnte Foto-Touren oder Shootings ist momentan kaum Zeit, sodass nur bleibt, ab und zu vor dem Wandern »ums Haus« die Kamera in die Tasche zu packen. Da es nun wärmer ist, beleben sich die Weideflächen wieder mit Kühen, und auch wenn ich dem Frieden nie so ganz traue, wenn Kälber oder Bullen mit auf der Wiese sind, finde ich es doch sehr interessant, mit den Tieren ein bisschen auf Tuchfühlung zu gehen.

2.6.2012 | EOS 5DII | 1/1250s | f/4 | 52mm | ISO 100

Die Welt ist klein

26. Mai 2012

Es wäre wohl etwas hoch gegriffen von einem persönlichen »Meilenstein« zu sprechen, aber es gibt einige Motive, die ich mir als Wegmarken gesetzt habe. Dazu gehört im Makro-Bereich, einmal eine Ameise anständig abgelichtet zu haben. Das ist nicht nur deshalb schwierig, weil sie sehr klein und meistens ziemlich unruhig sind, sondern auch, weil bei dieser Distanz und Motivgröße der Schärfebereich nur etwa einen Millimeter groß ist und jede kleinste Körperbewegung meinerseits die Ameise wieder in Unschärfe verschwimmen lässt. Da ich – aus Gründen der Bequemlichkeit, wie ich gestehen muss – kein Stativ zur Hand hatte, wurde meine Geduld für eine unverwackelte Aufnahme umso mehr auf die Probe gestellt. Aber es hat sich gelohnt!

24.5.2012 | EOS 5DII | 1/200s | f/3,5 | 100mm | ISO 1600

Seiltanz

21. Mai 2012

Immer wieder faszinierend, wie elegant eine Spinne sich auch unter widrigen Bedingungen (der dünne Grashalm wurde vom Wind ganz schön gebeutelt) bewegen kann. Vielleicht beginnt sie hier gerade mit dem Bau eines neuen Netzes – oder sie hat sich schlicht bei einem Abseil-Versuch in ihren eigenen Fäden verheddert (unwahrscheinlich, zugegeben).

21.5.2012 | EOS 5DII | 1/160s | f/4 | 100mm | ISO 800

Haarig

14. Mai 2012

Der Frühling gibt mir wieder Gelegenheit, das Makro-Objektiv zu entstauben und hinaus auf die Wiese zu gehen, wo sich mit verhältnismäßig geringem Zeitaufwand interessante Motive entdecken lassen. Diese Biene döste gerade auf einem Blatt vor sich hin und ließ es sich nicht stören, dass ich das Stativ aufbaute und sie in Ruhe von allen Seiten fotografierte. Nur wenn ich ihr im Licht stand, wurde sie ein wenig unruhig – verständlich!

13.5.2012 | EOS 5DII | 1/100s | f/11 | 100mm | ISO 1000

Neue Wege

18. April 2012

Wenn ich mich zu meiner regelmäßigen »kleinen Runde« (etwa eine Stunde durch Wälder und Wiesen) ums Haus aufmache, bin ich es gewöhnt, dass der Kater ein paar Schritte mitläuft. Aber dass er die komplette Strecke nicht von meiner Seite weicht, war gestern ein Novum. Und auch heute kam er wieder mit, sodass erste Testbilder mit meinem frischen (und ersten richtigen) Objektiv für die Olympus Pen unerwartet wieder Katerbilder wurden. – Der erste Eindruck vom Objektiv: Mit einem Kit-Zoom, wie ich es vor einem Jahr kurz ausprobiert hatte, ist die Kamera nett für unterwegs; mit einer lichtstarken Festbrennweite aber wird das Gerät plötzlich zu einer richtigen (und dabei äußerst kompakten) Kamera, die wirklich Spaß macht!

18.4.2012 | E-PL1 | 1/800s | f/4 | 20mm | ISO 200

Osterurlaub 2012

10. April 2012

Ich melde mich von einem kurzen Osterurlaub zurück, den wir an der Nordsee verbracht haben. (Kein Internet in der Ferienwohnung, daher keine Blog-Pflege in diesen Tagen!) Natürlich hatte ich die Kamera dabei, und ich wollte unbedingt – den Feiertagen angemessen – ein Osterlämmchen ablichten. Doch obwohl ich mich todesmutig in ein Rudel Schafe stürzte (ich hatte nur mein Standard-Zoom am Mann, kein Tele-Objektiv), wollte das gewünschte Bild nicht glücken. Erst als ich schon aufgegeben hatte und den Deich verlassen wollte, erbarmte sich dieses Lamm meiner und zeigte mir die klassische Pose. Danke!

7.4.2012 | EOS 5DII | 1/1250s | f/5,6 | 70mm | ISO 100

Nah dran

3. April 2012

Nachdem ich es ausnahmsweise bei Facebook zuerst gepostet habe, hier ein erstes Testbild mit der neuen Olympus Pen E-PL1 und einem adaptierten manuellen 400mm-Tele-Objektiv. Für eine Freihand-Aufnahme war das sicher schon grenzwertig, aber ich bleibe – entgegen dem stummen Credo vieler Foto-Foren – bei der Ansicht, dass in aller Regel der Nutzer die Technik limitiert, und nicht umgekehrt!

2.4.2012 | E-PL1 | 1/320s | f/5,6 | 400mm | ISO 500

Frühlingsschimmer

26. Februar 2012

Das bergische Wetter macht nach wie vor kein Geheimnis darum, dass die Welt zum größten Teil aus Wasser besteht. Dennoch gibt es kleine Anzeichen, dass der Frühling nicht mehr allzu weit weg ist: Das Winterfell der Rehe wird langsam struppiger. Ich nehme das als Hinweis, dass sie es nicht mehr so furchtbar lange behalten wollen.

26.2.2012 | EOS 20D | 1/100s | f/5,6 | 200mm | ISO 800

(Ohne Titel)

3. Oktober 2011

Als wir vorhin bei Freunden zum Essen waren, kam eine Wespe hereingeflogen und suchte – ein wenig träge – den Boden nach Nahrhaftem ab. Eigentlich traue ich mich an Wespen nicht heran, aber um nochmal wieder die Kamera in der Hand zu haben, nahm ich die Gelegenheit wahr. Dummerweise hatte ich meine Nahlinse nicht dabei, sodass ich mit einem schmalen Zwischenring vorlieb nehmen musste.

3.10.2011 | EOS 5DII | 1/50s | LW +0,7 | f/5,6 | 90mm | ISO 1000

Grashüpfer

18. August 2011

Ein Nebenschauplatz des gestrigen »Spinnen-Shootings«. Auch wenn dieses Exemplar nicht grün, sondern braun gefärbt war, fügt es sich so harmonisch in seine Umwelt ein, dass das Motiv zunächst wenig interessant erschien. Erst in der Schwarzweiß-Umsetzung, bei der ich gezielt bestimmte Tonwerte aufhellen und andere abdunkeln konnte, treten die Strukturen zutage, die mich hier reizten.

17.8.2011 | EOS 5DII | 1/125s | f/11 | 90mm | ISO 800